0
Die "Binsenjungfer" ist im Kreis Gütersloh nur noch selten anzutreffen. - © CC0
Die "Binsenjungfer" ist im Kreis Gütersloh nur noch selten anzutreffen. | © CC0

Kreis Gütersloh Insektensterben: Wie es im Kreis Gütersloh darum steht und was Sie dagegen tun können

Beim "Insektensommer" können alle Kreis Gütersloher mitmachen

Amélie Förster
31.05.2018 | Stand 31.05.2018, 21:30 Uhr

Kreis Gütersloh. Das Bienensterben sorgt hierzulande immer noch für großen Aufruhr. Doch eigentlich geht es den Bienen, zumindest den Honigbienen hier in der Region, gut: "Der Winter war kalt und trocken. Die Völker haben sich in diesem Jahr gut entwickelt", sagt Frank Püchel-Wieling von der Biologischen Station Gütersloh/Bielefeld. Der studierte Biologe ist auf Vogelkunde und Insekten, also dem Hauptnahrungsmittel der Vögel, spezialisiert. Allerdings: "Insgesamt gibt es viel weniger Insekten."

realisiert durch evolver group