Zerstört: Durch das Feuer wurden weitere Fahrzeuge beschädigt - der Duftbaum hat den Brand offenbar unbeschadet überstanden. - © Andreas Eickhoff
Zerstört: Durch das Feuer wurden weitere Fahrzeuge beschädigt - der Duftbaum hat den Brand offenbar unbeschadet überstanden. | © Andreas Eickhoff

Gütersloh-Spexard In der Nacht zu Sonntag sind in Gütersloh-Spexard drei PKW ausgebrannt

Wilhelmstraße: Neben einem Bulli brannten ein Pritschenwagen und ein Renault Twingo aus. Auch eine angrenzende Halle wurde beschädigt. Die Ursache ist noch unklar.

Andreas Eickhoff

Gütersloh-Spexard. Gleich drei Autos sind in der Nacht zu Sonntag an der Spexarder Wilhelmstraße in Flammen aufgegangen. Eine angrenzende Halle wurde durch die lodernden Flammen beschädigt. Augenscheinlich war ein VW Bulli aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten, das Feuer griff dann auf einen weiteren VW Pritschenwagen sowie einen Renault Twingo über. Auch diese Fahrzeuge wurden bei dem Brand völlig zerstört. Ein neben dem Twingo stehender Scenic wurde auf der Fahrerseite erheblich in Mitleidenschaft gezogen, die Fahrzeuge waren offenbar alle nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Neben dem Löschzug Spexard und der Berufsfeuerwehr rückten auch die Kräfte des Löschzuges Gütersloh mit einem Löschfahrzeug sowie der Drehleiter aus. Die Feuerwehrleute löschten mit drei C- sowie einem Schaumrohr die drei Pkw und verhinderten das Übergreifend er Flammen auf ein Lagergebäude. Hier hatte die Brandmeldeanlage bereits während der Anfahrt der ersten Kräfte bereits Alarm ausgelöst. Durch die schnellen und intensiven Löscharbeiten konnte der Gebäudeschaden auf den Außenbereich des Eingangs begrenzt werden. Der entstandene Sachschaden wird, wie die Polizei am Montag bekannt gegeben hat, auf 75.000 Euro geschätzt.

realisiert durch evolver group