0
Beeindruckende Kulisse: Daniel Kassner mit seinem Fahrrad am Fischfluss-Canyon im südlichen Namibia. Das Flussbett gilt nach dem Grand Canyon in den USA als zweitgrößter Canyon der Welt. - © Privat
Beeindruckende Kulisse: Daniel Kassner mit seinem Fahrrad am Fischfluss-Canyon im südlichen Namibia. Das Flussbett gilt nach dem Grand Canyon in den USA als zweitgrößter Canyon der Welt. | © Privat

Gütersloh Dieser Gütersloher fährt mit dem Fahrrad durch Afrika

Der Postbote Daniel Kassner berichtet im Parkbad von Handydieben und Knochenbrüchen

Simon Steinberg
29.09.2017 | Stand 28.09.2017, 20:14 Uhr

Gütersloh. Wenn Daniel Kassner am Sonntag, 1. Oktober, im Parkbad seinen Vortrag hält, wird er einiges zu erzählen haben. Der 32-jährige Gütersloher, der von Beruf Postbote ist, hat sich seinen Lebenstraum erfüllt und ist mit seinem Fahrrad einmal quer durch Afrika gefahren. Ganze acht Monate hat er für seine Tour gebraucht, die im Mai in Kapstadt begonnen hat und im Dezember in seiner Heimat Blankenhagen geendet hat.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG