0
Viel zu gehen, viel zu sehen: Die „langenachtderkunst" hatte nie so viele Stationen, hier die Tanzgruppe „Cocorua" auf dem Dreiecksplatz. - © Jens Dünhölter
Viel zu gehen, viel zu sehen: Die „langenachtderkunst" hatte nie so viele Stationen, hier die Tanzgruppe „Cocorua" auf dem Dreiecksplatz. | © Jens Dünhölter

Gütersloh Langenachtderkunst in Gütersloh: Darbietungen, die begeistern

Im Video zeigen wir einige Highlights der Veranstaltung vom Samstag

Rolf Birkholz
21.05.2017 | Stand 21.05.2017, 18:45 Uhr |
Ballettaufführung auf dem Berliner Platz - © Melanie Wigger
Ballettaufführung auf dem Berliner Platz | © Melanie Wigger

Gütersloh. Spätestens als Wendy Walker aus dem Hinterzimmerfenster des Ateliers Art colori „Proud Mary" sang, hinüber zu Nicola Steffens zart gemalter „Lichtfängerin", die schon einmal beschwingt die Helligkeit des Kommenden einfing, spätestens da, war der Abend gerettet. Und das war noch ziemlich zu Beginn der „langennachtderkunst". Gestartet war die 17. Auflage der Gütersloher Gesamtkunstschau kurz zuvor auf dem Berliner Platz mit einer Gefühlsfarbenchoreografie der Showtanzgruppe und der Jazztänzer von Sport & Ballett Neumann, schon von einigen hundert Besuchern verfolgt.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group