0
Abzocke im Netz: Immer wieder nutzen Betrüger einschlägige Internetplattformen für krumme Geschäfte. - © Andreas Frücht
Abzocke im Netz: Immer wieder nutzen Betrüger einschlägige Internetplattformen für krumme Geschäfte. | © Andreas Frücht

Gütersloh 12.000 Euro Schaden: Herzebrocker wurde zu Ebay-Betrug überredet

Zwei Männer verkauften auf einer Internetplattform Smartphones, die sie gar nicht besaßen. Für einen der beiden Angeklagten endet der Betrug nun im Gefängnis

Rolf Birkholz
18.03.2017 | Stand 18.03.2017, 18:43 Uhr

Gütersloh. Schnäppchenjäger müssten wissen, dass Käufe auf offenen Internet-Märkten ein "Risikogeschäft" seien, das sei "allgemein bekannt". Die Warnung des Verteidigers kam für 25 Kunden zu spät, und auch seinem Mandanten half sie natürlich nicht. Das Schöffengericht verurteilte diesen wegen gewerbsmäßigen Betruges in vier Fällen mit einem Schaden von gut 12.000 Euro zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren, einbezogen zwei frühere Urteile. Ein Mitangeklagter wurde indes freigesprochen.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren