0
Freuen sich auf viele Gespräche und Besucher: (v. l.) Zafer Tonbul, Messaoud Ali-Oucheurfa, Julya Ibrahim, Kerim Orhan, Abdülhamit Capar und Frank Mertens laden zum Tag der offenen Moschee ein. - © NW
Freuen sich auf viele Gespräche und Besucher: (v. l.) Zafer Tonbul, Messaoud Ali-Oucheurfa, Julya Ibrahim, Kerim Orhan, Abdülhamit Capar und Frank Mertens laden zum Tag der offenen Moschee ein. | © NW

Gütersloh Muslimische Gemeinden in Gütersloh laden zum Dialog ein

Sie beteiligen sich am bundesweiten Tag der offenen Moschee am 3. Oktober

25.09.2016 | Stand 22.09.2016, 21:22 Uhr

Gütersloh. Miteinander sprechen, an einer Führung teilnehmen oder auch einfach mal reinschauen: Am Tag der offenen Moschee am 3. Oktober öffnen in Gütersloh drei Moscheen ihre Türen und heißen Besucher willkommen. "Der Tag der offenen Moschee ist eine gute Basis für den Dialog", sagt der Integrationsbeauftragte der Stadt Gütersloh, Frank Mertens. Das Gespräch, das oftmals mit einer einfachen Begegnung, einem Gruß oder mit einem gemeinsamen Mahl beginne, lasse Menschen zueinander kommen. So könne das Verständnis füreinander wachsen, so Mertens.

realisiert durch evolver group