0
Bislang nicht bezogen: Schwedenhaus am Ellernhagen in Niehorst. - © Michael Schuh
Bislang nicht bezogen: Schwedenhaus am Ellernhagen in Niehorst. | © Michael Schuh

Gütersloh Niehorster Schwedenhäuser werden zu einem Wohngebiet erklärt

Das könnte die Befristung beenden

Ludger Osterkamp
01.09.2016 | Stand 01.09.2016, 09:46 Uhr

Gütersloh. Für die Flüchtlingsunterkunft in Niehorst gilt demnächst eine andere baurechtliche Grundlage. Die Politiker im Planungsausschuss haben beschlossen, den Bebauungsplan zu ändern und statt der Gemischtfläche Wohnen/Gewerbe ein reines Wohngebiet auszuweisen. Das könnte auch Folgen für die bislang auf drei Jahre befristete Baugenehmigung der Schwedenhäuser haben.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group