0
Wolfgang Gelhard (v.l., Kolping-Bildungswerk Paderborn), die frühere Kolping-Stammhausleiterin Elisabeth Buschsieweke, Anke Schulte (Bundesagentur für Arbeit), die stv. Bürgermeisterin Monika Paskarbies, Einrichtungsleiterin Birgit Schipp und Mark Keuthen (Kolping-Bildungszentren Ostwestfalen). - © Johannes Hülstrung
Wolfgang Gelhard (v.l., Kolping-Bildungswerk Paderborn), die frühere Kolping-Stammhausleiterin Elisabeth Buschsieweke, Anke Schulte (Bundesagentur für Arbeit), die stv. Bürgermeisterin Monika Paskarbies, Einrichtungsleiterin Birgit Schipp und Mark Keuthen (Kolping-Bildungszentren Ostwestfalen). | © Johannes Hülstrung

Gütersloh Trainingszentrum von Kolping hat neue Räume an der Hülsbrockstraße

Im BTZ sind Gruppenräume, Verwaltung, Werkstätten und mehr jetzt unter einem Dach

Johannes Hülstrung
26.06.2016 | Stand 01.07.2016, 11:53 Uhr
Die pädagogische Mitarbeiterin Kirsten Küttner zeigt "ihren" Gruppenraum im BTZ. - © Johannes Hülstrung
Die pädagogische Mitarbeiterin Kirsten Küttner zeigt "ihren" Gruppenraum im BTZ. | © Johannes Hülstrung

Gütersloh. Einig sind sich alle in einer Sache: Die neuen Räume an der Hülsbrockstraße sind ein Glücksfall. Dort werden im Beruflichen Trainingszentrum Gütersloh (BTZ) bis zu 40 Menschen nach einer psychischen Erkrankung auf den beruflichen Wiedereinstieg vorbereitet. "Jetzt haben wir endlich alles unter einem Dach", sagt Einrichtungsleiterin Birgit Schipp erfreut. Davon konnten sich zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik bei der offiziellen Einweihungsfeier am Mittwochvormittag überzeugen.

realisiert durch evolver group