0
Experiment: Dreht man die Kurbel des Bandgenerators, entsteht elektrostatische Spannung, die einem die Haare zu Berge stehen lässt. Historiker Tobias Deterding demonstriert den Effekt aus naheliegenden Gründen mit einem Stück Pelz. - © Rolf Birkholz
Experiment: Dreht man die Kurbel des Bandgenerators, entsteht elektrostatische Spannung, die einem die Haare zu Berge stehen lässt. Historiker Tobias Deterding demonstriert den Effekt aus naheliegenden Gründen mit einem Stück Pelz. | © Rolf Birkholz

Gütersloh Stadtmuseum zeigt die Entwicklung der Stromnutzung

"Experimenten und Entdeckungen vom Blitz zum Motor"

Rolf Birkholz
04.06.2016 | Stand 03.06.2016, 21:06 Uhr

Gütersloh. Das Eintreten ins Studierzimmer aus dem 18. Jahrhundert, in das gediegene Ambiente im "Physik-Salon", nimmt gleich für die neue Ausstellung im Stadtmuseum ein. "Achtung Hochspannung! Experimente und Entdeckungen vom Blitz zum Motor", heißt die besonders auch für Schulen interessante Präsentation. Tobias Deterding hat sie für das Museum Eulenburg in Rinteln zusammengestellt. Gütersloh ist die sechste Station, und es gibt weitere Anfragen.

Empfohlene Artikel