0
Schnelles Internet für Gütersloh: Die 50.000 Euro, die Dobrindt Mitte Dezember in Berlin persönlich an Schulz übergeben hat, will die Stadt nun nutzen, um ihren Infrastruktur-Förderungsantrag vorzubereiten. - © picture alliance / dpa
Schnelles Internet für Gütersloh: Die 50.000 Euro, die Dobrindt Mitte Dezember in Berlin persönlich an Schulz übergeben hat, will die Stadt nun nutzen, um ihren Infrastruktur-Förderungsantrag vorzubereiten. | © picture alliance / dpa

Gütersloh Die Stadt will den Breitbandausbau weiter forcieren

Gütersloh will Optionen prüfen – und den Ausbau mit Hilfe des Bundes vielleicht sogar selbst durchführen

Ludger Osterkamp
18.01.2016 | Stand 18.01.2016, 11:02 Uhr

Gütersloh. Die Stadt will sich um Bundesmittel für den weiteren Breitbandausbau bemühen. Sie will im zweiten Jahresquartal einen Infrastruktur-Förderungsantrag stellen, um im Bundesprogramm Aufnahme zu finden. Im Topf von Minister Alexander Dobrindt liegen 2,7 Milliarden Euro bereit.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group