0
Wird demnächst umgewidmet: Die Vierfachhalle an der Berufsschule. Es wird im Gütersloher Stadtgebiet dann die vierte Sporthalle sein, die Flüchtlingen als Unterkunft dient - zwei vom Land, zwei von der Stadt. - © Ludger Osterkamp
Wird demnächst umgewidmet: Die Vierfachhalle an der Berufsschule. Es wird im Gütersloher Stadtgebiet dann die vierte Sporthalle sein, die Flüchtlingen als Unterkunft dient - zwei vom Land, zwei von der Stadt. | © Ludger Osterkamp

Gütersloh Weitere Turnhalle wird Unterkunft für Flüchtlinge

Carl-Miele-Berufskolleg schränkt den Sportunterricht ein

Ludger Osterkamp
16.12.2015 | Stand 16.12.2015, 11:28 Uhr
In diesen Tagen viel unterwegs: Jürgen Strathaus, Beauftragter des Deutschen Rotes Kreuzes, Kreisverband Gütersloh. - © Ludger Osterkamp
In diesen Tagen viel unterwegs: Jürgen Strathaus, Beauftragter des Deutschen Rotes Kreuzes, Kreisverband Gütersloh. | © Ludger Osterkamp

Gütersloh. Für die Unterbringung von Flüchtlingen nimmt die Stadt eine weitere Turnhalle in Beschlag. Die Halle des Carl-Miele-Berufskollegs wird in den nächsten Tagen als Unterkunft für bis zu 180 Asylbewerber hergerichtet. Anfang des Jahres soll sie zur Verfügung stehen. Betreiber der Unterkunft wird, wie auch in der Halle Nord und in den Notunterkünften des Landes in Spexard und Friedrichsdorf, das Deutsche Rote Kreuz sein.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group