0
Diskussionsstoff: Dem Vernehmen nach kalkuliert die Verwaltung mit einem Haushaltsloch von rund 15 Millionen Euro. - © DPA
Diskussionsstoff: Dem Vernehmen nach kalkuliert die Verwaltung mit einem Haushaltsloch von rund 15 Millionen Euro. | © DPA

Gütersloh Haushalt: Großes Defizit und Streit um Sparkurs

Haushalt: Jetzt soll wieder ein Konsolidierungspaket geschnürt werden. Die SPD sparte nicht an Schelte. Kommt Gütersloh um Steuererhöhungen herum?

Rainer Holzkamp
21.10.2015 | Stand 21.10.2015, 14:15 Uhr

Gütersloh. Auf die heimischen Politiker kommt in Kürze eine erneute Spardiskussion zu. Denn dem Vernehmen nach kalkuliert die Verwaltung mit einem Haushaltsloch von rund 15 Millionen Euro im kommenden Jahr. Bereits für 2015 wird mit einem Minus von über 7 Millionen Euro gerechnet. Die fetten Jahre, immerhin vier an der Zahl, in denen kräftig Schulden ab- und die Ausgleichsrücklage für schlechte Zeiten auf fast 50 Millionen Euro aufgebaut wurden, sind offenbar vorbei.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG