0
 Gemeinsame Nutzung: Neue Laptops an der Josef-Schule in Spexard könnten auch von Flüchtlingen genutzt werden - die Stadt lehnt eine Zusammenarbeit aber derzeit ab. - © dpa
 Gemeinsame Nutzung: Neue Laptops an der Josef-Schule in Spexard könnten auch von Flüchtlingen genutzt werden - die Stadt lehnt eine Zusammenarbeit aber derzeit ab. | © dpa

Gütersloh Flüchtlinge könnten Schulcomputer nutzen

Gütersloherin hat Idee zu besonderer Kooperation

Christine Panhorst
13.09.2015 | Stand 13.09.2015, 15:49 Uhr

Gütersloh. Die Josefschule in Spexard benötigt dringend eine neue PC-Ausstattung. Das hat sich Barabara Vielhaber von Direktorin Heidi Pohlmann schriftlich bestätigen lassen. "Die Anzahl an Internetrechnern an unserer Schule reicht nicht aus, um dem allgemeinen medialen Bildungsauftrag gerecht zu werden", heißt es in dem Schreiben der Schulleiterin. Vielhaber will aushelfen und der Grundschule 20 neue Laptops über Spenden finanzieren, die von Flüchtlingen der gegenüberliegenden Notunterkunft mitbenutzt werden sollen. Eine Win-Win-Situation. Aber die Stadt stellt sich quer.