0
Lernen in Ruinen: Die nepalesischen Kinder lernen in zerstörten Klassenzimmern. Behörden sprechen von 25.000 zerstörten Schulräumen. Die Aufbauhilfe Nepal setzt sich vor allem für den Wiederaufbau von Schulen und Bildungseinrichtungen ein. Außerdem vergeben sie Stipendien an arme Familien. - © Aufbauhilfe-Nepal
Lernen in Ruinen: Die nepalesischen Kinder lernen in zerstörten Klassenzimmern. Behörden sprechen von 25.000 zerstörten Schulräumen. Die Aufbauhilfe Nepal setzt sich vor allem für den Wiederaufbau von Schulen und Bildungseinrichtungen ein. Außerdem vergeben sie Stipendien an arme Familien. | © Aufbauhilfe-Nepal

Gütersloh Aus Trümmern sollen Schulen entstehen

Wie ein Gütersloher Verein Aufbauhilfe in Nepal leistet

Katharina Eisele
04.08.2015 | Stand 03.08.2015, 20:24 Uhr |

Gütersloh. Erst seit zehn Wochen existiert der Verein Aufbauhilfe-Nepal. Umso erstaunlicher ist es, dass er in der kurzen Zeit schon drei Schulen im nepalesischen Erdbebengebiet wieder mit aufgebaut hat. "Wir sind vor Ort gut vernetzt", sagt Gründungsmitglied Claudia Ahnepohl. Besonders wichtig sei der Einsatz für Kinder und Jugendliche. Darum soll vor allem der Wiederaufbau von Schulen vorangetrieben werden.

realisiert durch evolver group