0
Folklorekreis Gütersloh
Folklorekreis Gütersloh

Gütersloh Getanzte Völkerverständigung

Der Folklorekreis feiert mit einem Folklorefestival sein 40-jähriges Bestehen

22.05.2015 | Stand 22.05.2015, 17:09 Uhr

Gütersloh. Die Ursprünge des Folklorekreises Gütersloh war eine Kindergruppe, die gemeinsam Tänze übte. Doch wie die jungen Tänzer wuchs auch die Gruppe. Und im Verlauf der vergangenen vier Jahrzehnte wurde aus den kleinen Anfängen eine renommierte Folklore- und Volkstanzgruppe – und somit ein fester Bestandteil und Repräsentant der Stadt Gütersloh auch über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Frei nach dem Motto „Tanzen macht Spaß“ treffen sich aktuell etwa 25 aktive Tänzer und Musiker im Alter zwischen fünf und 65 Jahren jeden Dienstag in Gütersloh um gemeinsam zu Tanzen. Am Samstag, 23.?Mai, haben die Mitglieder indes großes vor: Der Folklorekreis der djo-Deutsche Jugend in Europa feiert sein 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Jubelfest wurden einige Folklore- und Trachtengruppen aus dem In- und Ausland zu einem Internationalen Folklorefestival eingeladen. So werden insgesamt über 140 Tänzer und Musiker aus den Gütersloher Partnerstädten Rshew (Russland) und Châteauroux (Frankreich) erwartet. Zudem reisen Gruppen aus St.?Albans (Großbritannien), Ninove (Belgien) und St. Gallenkrich (Österreich) an. Neben einigen Tanzgruppen aus dem Kreis Gütersloh hat ebenfalls eine befreundete Jugendgruppe aus Pfalzdorf zugesagt.

Seit gestern läuft das bis zum 25. Mai geplante bunte Programm in Gütersloh und Umgebung. Bürgermeisterin Maria Unger hat für dieses internationale Treffen die Schirmherrschaft übernommen. Sie würdigt somit die ehrenamtliche Arbeit des Folklorekreises Gütersloh für Kultur und Völkerverständigung, sowie seinen Beitrag zur Festigung des Friedens in Europa.

Einmaliger Höhepunkt des Treffens wird am Samstagnachmittag ab 16.30 Uhr das Internationale Folklorefesival im Saal der Tanzschule Stüwe-Weissenberg an der Kirchstraße in Gütersloh sein. Eintrittskarten zum Preis von fünf Euro können in der Tanzschule Stüwe-Weissenberg, Gütersloh Marketing oder unter Tel. (01?72)?5?36?62?97 erworben werden. Aber auch unter kontakt@folklorekreis.de sind Kartenbestellungen möglich. Wer mehr über den Folklorekreis Gütersloh erfahren möchte besucht ihn im Internet.

www.folklorekreis de

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group