0
Kochen nach Programm: Beobachtet von Protokollanten und Kameras geht Michael Schade ans Werk. Miele-Koch Detlef Wanzek (r.) assistiert. - © Stefan Weber
Kochen nach Programm: Beobachtet von Protokollanten und Kameras geht Michael Schade ans Werk. Miele-Koch Detlef Wanzek (r.) assistiert. | © Stefan Weber

Gütersloh Projekt "KogniHome": Kochen für die Wissenschaft

Forscher und Industrie arbeiten am Wohnen der Zukunft

Stefan Weber
08.05.2015 | Stand 08.05.2015, 18:26 Uhr

Gütersloh. In der Miele-Versuchsküche sieht es aus wie beim "Kochduell". Scheinwerfer fluten den Raum mit Licht, Kameras sind vor den Kochfeldern aufgebaut. Hier wird für die Wissenschaft gegart: Im Projekt "KogniHome" wird an der intelligenten Wohnung der Zukunft geforscht, und bei Miele geht es ganz speziell ums Kochen - und wie Technik dabei helfen kann.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group