0
"Für den offenen Dialog": Udo Hemmelgarn setzt sich auch über seinen Bundesvorsitzenden Bernd Lucke hinweg. Foto: Vornbäumen - © Foto: Vornbäumen
"Für den offenen Dialog": Udo Hemmelgarn setzt sich auch über seinen Bundesvorsitzenden Bernd Lucke hinweg. Foto: Vornbäumen | © Foto: Vornbäumen

Kreis Gütersloh AfD-Chef stellt sich in die rechte Ecke

Kreis- und Bezirksvorsitzender richtet umstrittenen Kongress mit Verschwörungstheoretikern aus

Ludger Osterkamp
26.01.2015 | Stand 27.01.2015, 09:13 Uhr

Kreis Gütersloh. Der Kreis- und Bezirksvorsitzende der AfD (Alternative für Deutschland), Udo Hemmelgarn, ist in die Kritik geraten. Gemeinsam mit anderen führenden AfD-Mitgliedern veranstaltet Hemmelgarn im März den sogenannten "1. Alternativen Wissenskongress" in Witten. Laut Rednerliste treten dort Rechtspopulisten und Verschwörungstheoretiker mit zum Teil antisemitischen Wirtschaftstheorien auf.

realisiert durch evolver group