Seine erste Verweigerungshaltung kommt dem Mann teuer zu stehen. 1.000 Euro soll er zahlen. - © picture alliance / Eibner-Pressefoto
Seine erste Verweigerungshaltung kommt dem Mann teuer zu stehen. 1.000 Euro soll er zahlen. | © picture alliance / Eibner-Pressefoto
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Mann verweigert Coronatest, geht nicht zur Arbeit und landet vor Gericht

Nach einem Urlaub bleibt ein Mitarbeiter im Kreis Gütersloh seinem Arbeitsplatz unentschuldigt fern. Die Quarantäne in Eigenregie wurde jetzt ein Fall für das Gericht.

Andreas Großpietsch

Borgholzhausen. Er sei bereit, die Konsequenzen seines Verhaltens zu tragen, äußerte Reinhold H. Ende August im Gespräch mit der Geschäftsleitung der Firma Schröter. Da war sein Urlaub schon ein paar Tage vorbei und der gelernte Elektriker hatte sich in eine Art selbst gewählte Quarantäne versetzt, weil er sich keinem Coronatest unterziehen wollte und der Arbeit unentschuldigt fernblieb. Beim Gütetermin am Dienstag vor dem Arbeitsgericht Bielefeld ging es allerdings um etwas mehr als nur ein paar unbezahlte Tage...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG