Die Teams aus den Rettungswagen bergen nach der Erstversorgung die Kinder aus dem Bus. - © Andreas Großpietsch
Die Teams aus den Rettungswagen bergen nach der Erstversorgung die Kinder aus dem Bus. | © Andreas Großpietsch
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Nach schwerem Busunfall: So geht es den verletzten Kindern jetzt

Der Bus war vor einer Woche am Borgholzhausener Bahnhof in eine Kollision verwickelt. Er fuhr auf stehende Autos auf. 16 Schüler wurden verletzt. Der Unfall löste unter anderem Diskussionen um das Alter des Fahrers aus.

Uwe Pollmeier

Borgholzhausen. Seit Montag sind alle Kinder, die vom Busunfall der Linie 91 am Borgholzhausener Bahnhof vor einer Woche betroffen waren, wieder in der Schule. „Einige hatten Blutergüsse und Prellungen, und das dauert halt ein paar Tage", sagt Ulla Husemann, Schulleiterin der Gesamtschule. Im Großen und Ganzen hätten die Kinder das Erlebte gut weggesteckt. „Es kann aber sein, dass sich auch Tage später noch Ängste entwickeln oder die Kinder davon träumen", so Husemann...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG