0

Polizeipräsidium Herford - Zweite gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und des Polizeipräsidiums Bielefeld: Versuchtes Tötungsdelikt in Herford

24.11.2021 | Stand 24.11.2021, 15:00 Uhr

Bielefeld (ots) -
FR / Bielefeld / Herford - Wie berichtet, ereignete sich am Dienstag, 23.11.2021, ein versuchtes Tötungsdelikt in Herford. Der dringend tatverdächtige 23-jährige Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

Gegen 11:30 Uhr am Mittwoch, 24.11.2021, wurde der dringend Tatverdächtige dem zuständigen Amtsrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Totschlags erließ.

Das 50-jährige Opfer, bei dem es sich um den Vater des 23-jährigen Herforders handelt, befindet sich weiterhin im Krankenhaus. Der Gesundheitszustand des 50-Jährigen ist stabil.

Meldung vom 23.11.2021, 16:01 Uhr: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5080949

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5081894

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG