0

Gefahrenstelle führt zu betrunkenem LKW-Fahrer

14.01.2021 | Stand 14.01.2021, 11:30 Uhr

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld- Bad Salzuflen- Herford- BAB 2-
Verkehrsteilnehmer meldeten am Dienstag, 12.01.2021, der Polizei einen unbeleuchteten LKW in der A 2 Ausfahrt Herford/ Bad Salzuflen. Die Streifenbeamten trafen den angetrunkenen polnischen LKW-Fahrer schlafend im Fahrzeug an.
Gegen 22:00 Uhr fiel einer PKW-Fahrerin in der A 2 Abfahrt der Richtungsfahrbahn Hannover Anschlussstelle Herford/ Bad Salzuflen ein unbeleuchteter stehender LKW auf. Sie benachrichtigte telefonisch die Polizei über die Gefahrenstelle.
Die eingesetzten Beamten der Autobahnpolizeiwache Herford sicherten bei ihrem Eintreffen in der Ausfahrt den schlecht sichtbaren LKW mit ihrem Streifenwagen nach hinten ab.
Die Polizisten stellten fest, dass der Fahrer in dem Fahrzeug schlief und weckten ihn. Als der 52-Jährige das Fenster öffnete, drang Alkoholgeruch zu den Beamten. Ein Alkoholtest verlief positiv. Der Fahrer gestand Alkohol getrunken zu haben. Er sei müde geworden und habe dann angehalten, um eine Pause zu machen.
Ein Arzt entnahm ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe. Die Polizeibeamten stellten seinen Führerschein sicher. Ein Abschleppwaren transportierte den LKW von der Ausfahrt zu einer nahegelegenen Rastanlage.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4812026

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group