0
Ein Team: Theaterpädagogin Beate Brieden (rechts) mit ihren Kolleginnen Martina Breinlinger, Kerstin Tölle und Britta Grabitzky (v. l.). Die Tafel im Hintergrund nutzen sie bei ihrer Arbeit nur selten – die Workshops werden eher praktisch gestaltet. - © Andreas Zobe
Ein Team: Theaterpädagogin Beate Brieden (rechts) mit ihren Kolleginnen Martina Breinlinger, Kerstin Tölle und Britta Grabitzky (v. l.). Die Tafel im Hintergrund nutzen sie bei ihrer Arbeit nur selten – die Workshops werden eher praktisch gestaltet. | © Andreas Zobe

Bielefeld Die Türöffnerin

Alles Theater (4): In der NW-Serie stellen wir Berufe hinter der Bühne vor. Beate Brieden kümmert sich als Theaterpädagogin vor allem um das junge Publikum

Ariane Mönikes
26.04.2016 | Stand 26.04.2016, 14:04 Uhr

Bielefeld. Langeweile kennt Beate Brieden nicht. 323 Workshops haben sie und ihre drei Kolleginnen in der abgelaufenen Spielzeit für 5.000 Schüler gegeben, über alle Sparten hinweg: Schauspiel, Musik und Tanz. Es sind aber nicht nur die Schüler, die das Vierer-Gespann betreut: Etliche andere Theater-Projekte wie „Parallele Welten“ oder die Bühne 55 stemmt das Frauen-Team auch noch. Mit sehr viel Spaß bei der Arbeit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG