An einem Haus an der Tallerstraße klafft jetzt ein Loch. - © NW
An einem Haus an der Tallerstraße klafft jetzt ein Loch. | © NW

Bielefeld Rückwärts durch die Hauswand: Außergewöhnlicher Unfall in Bielefeld

Loch klafft in der Fassade: 84-jährige Polo-Fahrerin unter Schock

Dennis Rother

Bielefeld. Eine 84-jährige Frau ist am Sonntag in Bielefeld mit so großer Wucht gegen eine Hauswand gefahren, dass sie die Wand durchbrach - und das im Rückwärtsgang. Laut Polizeiangaben ereignete sich die außergewöhnliche Kollision gegen 17 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt war die Frau an der Tallerstraße in Bielefeld-Stieghorst am Steuer eines VW Polo unterwegs. Ob die Frau dann einparken wollte oder aus anderen Gründen den Rückwärtsgang einlegte, sei noch unklar, heißt es von der Leitstelle. Erheblicher Sachschaden Klar ist indes: Der Polo fuhr durch einen kleinen Vorgarten und prallte gegen eine Steinwand an einer Fensterfront. Dort klaffte nach dem offenbar heftigen Aufprall ein Loch. Die Polo-Fahrerin musste wegen eines Schocks behandelt werden, berichtet die Polizei. Wie der Unfall zustande kam, solle nun ermittelt werden. Neben dem erheblichen Sachschaden an der Hausfassade wurde auch der Wagen am Heck so schwer beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Er wurde abgeschleppt.

realisiert durch evolver group