Ausgebrannt: Der A-Klasse-Mercedes ging in Flammen auf und war nicht mehr zu retten. - © Polizei
Ausgebrannt: Der A-Klasse-Mercedes ging in Flammen auf und war nicht mehr zu retten. | © Polizei

Bielefeld In vollen Flammen: Unbekannte zünden Bielefelder Mercedes an

Feuer geht auch auf Holz-Carport über. Sachschaden im fünfstelligen Bereich

Jens Reichenbach

Bielefeld. Die Polizei sucht dringend Zeugen einer Brandstiftung am Donnerstag an der Leedsstraße in Sieker. Der Brandstifter steckte einen A-Klasse-Mercedes an und beschädigte dabei auch einen Carport. Laut Polizeibericht hatte ein Anwohner gegen 4.40 Uhr den Brand des Fahrzeugs gemeldet. Feuerwehr und Polizei eilten umgehend zu dem Holz-Carport, unter dem der in vollen Flammen brennende Mercedes stand. Doch retten konnten sie die A-Klasse nicht mehr. Der Wagen brannte komplett aus. Die Flammen hatten inzwischen sogar auf den hölzernen Unterstand übergegriffen. Die Feuerwehr konnte hier die Flammen löschen. Trotzdem war der Schaden am Carport ebenfalls "nicht unerheblich", wie die Polizei meldete. Die Kripo geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus Die Brandermittler der Polizei gehen nach der Überprüfung des  fast vollständig zerstörten Wagens davon aus, dass unbekannte Täter das Feuer vorsätzlich gelegt haben. Die Behörde schätzt den entstandenen Sachschaden auf eine fünfstellige Summe. Die Polizei (Kriminalkommissariat 11) erbittet dringend Zeugenhinweise auf die Täter unter Tel. (05 21) 54 50.

realisiert durch evolver group