Der BMW eines Bielefelders kollidierte mit dem Mercedes einer Frau aus Porta Westfalica, die den entgegenkommenden Wagen übersehen haben soll. - © Christian Mathiesen
Der BMW eines Bielefelders kollidierte mit dem Mercedes einer Frau aus Porta Westfalica, die den entgegenkommenden Wagen übersehen haben soll. | © Christian Mathiesen

Bielefeld Sieben Verletzte bei Unfall auf Detmolder Straße in Bielefeld

18-jährige Mercedesfahrerin übersieht beim Abbiegen den entgegenkommenden BMW

Jens Reichenbach
Matthias Schwarzer

Bielefeld. Auf der Detmolder Straße in Bielefeld ist es am späten Samstagabend zu einem schweren Unfall gekommen. Insgesamt sieben Personen wurden in den beiden beteiligten Fahrzeugen verletzt und kamen nach Angaben der Polizei ins Krankenhaus. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei beabsichtigte eine 18-jährige Mercedesfahrerin aus Porta-Westfalica, die mit ihrer A-Klasse stadtauswärts fuhr,  gegen 22.50 Uhr an der Sonderburger Straße nach links abzubiegen, heißt es im Polizeibericht. Dabei soll sie den entgegenkommenden BMW eines 73-Jährigen Bielefelders übersehen haben. Es kam zum Zusammenstoß. Dieser war von so großer Wucht, dass die A-Klasse herumgeschleudert wurden und gegen einen Ampelmast prallte. Dabei wurden die vier Insassen - die 18-Jährige Fahrerin und ihre Mitfahrer (18, 19, 20) alle verletzt. Alle Unfallbeteiligten wurden schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht Auch die drei Insassen in dem Bielefelder BMW (73, 72, 16) wurden schwer verletzt. Alle Beteiligten mussten mit den drei zur Unfallstelle beorderten Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrzeuge waren beide nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während Rettung und Unfallaufnahme war in beide Richtungen nur jeweils eine Spur befahrbar. Auf der Detmolder Straße kam es deshalb zu Verkehrsbehinderungen.

realisiert durch evolver group