0
Richtfest und -trunk: Scholle-Vorstand Kai Schwartz, Bezirksbürgermeister Reinhard Schäffer, die Zimmerleute Helmut und Jörg Heermann, Bauleiterin Sylvia Scherler und technischer Leiter Achim Stork stoßen auf den Stadtumbau an der Allensteiner Straße an. - © Foto: Wolfgang Rudolf
Richtfest und -trunk: Scholle-Vorstand Kai Schwartz, Bezirksbürgermeister Reinhard Schäffer, die Zimmerleute Helmut und Jörg Heermann, Bauleiterin Sylvia Scherler und technischer Leiter Achim Stork stoßen auf den Stadtumbau an der Allensteiner Straße an. | © Foto: Wolfgang Rudolf

Stieghorst 250 neue Wohnungen in Stieghorst

Freie Scholle baut Quartier Allensteiner Straße für 22 Millionen Euro um

Joachim Uthmann
29.05.2015 | Stand 28.05.2015, 21:43 Uhr
Die Ansichten: So sollen die neuen Häuser an der Allensteiner Straße nach der Fertigstellung aussehen. - © Entwürfe: Freie Scholle
Die Ansichten: So sollen die neuen Häuser an der Allensteiner Straße nach der Fertigstellung aussehen. | © Entwürfe: Freie Scholle

Stieghorst. Ein Quartier mit 250 neuen Wohnungen entsteht derzeit im Stieghorster Zentrum. Die Freie Scholle lässt an der Allensteiner Straße die alten Miethäuser aus den 60er-Jahren nach und nach abreißen und ersetzt sie durch moderne, barrierefreie Gebäude. Gestern feierte die Baugenossenschaft mit Bewohnern, Mitgliedern und Bezirksvertretern Richtfest für den dritten Bauabschnitt.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group