0
Am Ende des Regenbogens wartet die neue Linie 1 - irgendwo hinter Bartholomäuskirche in Brackwede. - © Susanne Lahr
Am Ende des Regenbogens wartet die neue Linie 1 - irgendwo hinter Bartholomäuskirche in Brackwede. | © Susanne Lahr

Kommentar Das Gezerre um die Hochbahnsteige: "Linie 1 geht besser"

Der Aus- und Umbau der Stadtbahn muss als wichtiges Element der Verkehrswende unbedingt neu gedacht werden. Oberbürgermeister und Dezernent müssen handeln.

Susanne Lahr
19.01.2020 | Stand 19.01.2020, 18:42 Uhr

Bielefeld. Verkehrsplaner in dieser Stadt zu sein, ist derzeit sicher nicht vergnügungssteuerpflichtig. Zu viele Baustellen. An Kritik herrscht kein Mangel. Und bei einem der größten Projekte – eigentlich für die nahe Zukunft gedacht – gibt es wahrlich viel Grund zu mäkeln: beim Umbau und Ausbau der Stadtbahnlinie 1.

realisiert durch evolver group