0

Jöllenbeck/Sennestadt Initiative will Ratsbeschluss für plattdeutsche Ortsschilder

Bielefelder Heimatvereine und Ortsheimatpfleger setzen sich für das Vorhaben ein

Sylvia Tetmeyer
28.11.2018 | Stand 27.11.2018, 20:40 Uhr
Ortsschild Jöllenbeck - © AP
Ortsschild Jöllenbeck | © AP

Jöllenbeck/Sennestadt "Plattdeutsch ist kein Dialekt, es ist eine eigene Sprache," sagt Marc Wübbenhorst. Der Ortsheimatpfleger aus Sennestadt spricht auch im Alltag häufig Niederdeutsch: "Es gibt Menschen, mit denen ich nur Platt spreche und auch maile", sagt er. Während ihrer Herbsttagung hatten die Vorsitzenden der Bielefelder Heimatvereine einstimmig beschlossen, einen Antrag an den Stadtrat zu stellen - für zweisprachige Ortsschilder.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG