Neu zum Leben erwecken Sandy und Thomas Hausmann das Café Waldeck in Sennestadt. - © Sibylle Kemna
Neu zum Leben erwecken Sandy und Thomas Hausmann das Café Waldeck in Sennestadt. | © Sibylle Kemna

Bielefeld Café Wald-Eck am Netzeweg wird mit neuem Leben erfüllt

Das Ehepaar Sandy und Thomas Hausmann, vielen vom Bistro im Wohnpark von Plettenberg bekannt, zieht nach Sennestadt

Sennestadt. Die Gaststätte am Netzteweg mit neuem Leben erfüllen ab Februar Sandy und Thomas Hausmann: Das engagierte Gastronomenpaar beendet sein Engagement im Bistro im Plettenberg-Stift und freut sich auf einen Neustart im Café Wald-Eck. „Zurück zu den Wurzeln“ will der Koch und Küchenmeister, der seit 2007 freiberuflich als Mietkoch für Unternehmen arbeitet, das Wald-Eck führen. Nach dem „Alt-Dubrovnik“ und dem „Alex“ will sein Team die Traditionsgaststätte wiederbeleben und als „Hausmannskost im Café Waldeck“ tagsüber die Gäste verwöhnen. Seinen Namen nutzt er dabei als Wortspielerei. Als Hausmannskost werden deftige, nahrhafte und traditionell zubereitete Gerichte bezeichnet. Doch wer Hausmann kennt, weiß, dass sein Spektrum viel größer ist. Er lässt der Kreativität Raum und sich auch gern gern von anderen Ländern inspirieren. Dass er den ursprünglichen Namen weiter verwendet, ist für ihn selbstverständlich. „Das Wald-Eck ist bekannt in Sennestadt, und wir wollen es wieder beleben.“ „Wir starten mit einem Frühstück, bieten dann einen wechselnden Mittagstisch mit zwei Gerichten zu 6,90 Euro und laden danach zu Kaffee und Kuchen“, erklärt Thomas Hausmann, der sich darauf freut, wieder selbst mehr zu backen. Hausmann hat von 1982 bis 1985 eine Lehre als Koch gemacht, er war in Amrum, Spanien, Afrika, aber auch im Taunus und im Spessart tätig. 1992 schloss er als Küchenmeister sein Studium an der Fernfachschule Heidelberg ab. Es folgten Jahre als Küchenchef im Restaurant Mauseteich, im Restaurant Achilles, als Chef de Partie im Buschkamp-Restaurant, als Küchenleiter Windel Textil und im Hotel Achilles, bevor er ab 2007 freiberuflicher Mietkoch für Unternehmen wurde. 2014 bis 2017 leitete er das Bistro im Wohnpark von Plettenberg. Dort hat der Koch viele treue Kunden gewonnen, die ihm versichert hätten, auch im Wald-Eck seine Gäste zu sein. berichtet er: „Wir haben einen guten Kundenstamm und auch schon viele Buchungen.“ In seinem neuen Café in Sennestadt will er Feiern bis zu 100 Personen und weiterhin Catering für bis zu 200 Personen anbieten. „Zum Senne-Bistro kommen 80 Prozent der Gäste mit dem Auto, die kommen auch nach Sennestadt“, ist er sich sicher. Der renovierte Gastraum bietet ein gemütliche Ambiente auf 200 Quadratmetern. Gegenüber vom Wald werden zwei Terrassen Wanderer zum Verweilen einladen. „Wir haben schon die Trommel geschlagen im Bereich Wandern“, sagt Sandy Hausmann lächelnd. Sie wird übernimmt den kompletten Service und ist bekannt durch ihren guten Blick für Dekoration. Am 1. Februar ist die offizielle Eröffnung. Bereits am Abend vorher wird mit eingeladenen Gästen gefeiert. Das Café hat Mittwochs bis Sonntags von 9 bis 17 Uhr geöffnet, Montags und Dienstags ist Ruhetag.

realisiert durch evolver group