0
Der neue Kirchensaal der ev.-freikirchlichen Gemeinde hinter den großzügigen Fensterfronten ist deutlich größer als der alte. Das hinzugekommene Untergeschoss bringt zusätzlich 210 Quadratmeter, von dort ist auch der Zugang zur Terrasse. - © FOTO: LAHR
Der neue Kirchensaal der ev.-freikirchlichen Gemeinde hinter den großzügigen Fensterfronten ist deutlich größer als der alte. Das hinzugekommene Untergeschoss bringt zusätzlich 210 Quadratmeter, von dort ist auch der Zugang zur Terrasse. | © FOTO: LAHR
Sennestadt

In drei Monaten ist Einweihung

Arbeiten an Johanneskirche gut im Zeitplan / Mehrkosten von fast 10 Prozent

Susanne Lahr
27.11.2014 | Stand 26.11.2014, 22:32 Uhr |

Sennestadt. Von außen ist die neue strahlend-weiße Johanneskirche der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde am Ilmenauweg schon fast fertig. Die Landschaftsgärtner sind bereits dabei, die Außenanlagen des Gebäudes mit den großzügigen Fensterfronten herzustellen, die Terrasse an der Stirnseite des großen Kirchensaals ist gepflastert. Und der Termin für die Einweihungsfeier steht auch schon fest: Sonntag, 1. März.