- © NW
Gegen den Baum | © NW

Bielefeld Katze ausgewichen: Bielefelder Paketdienst knallt gegen Baum, Fahrer schwer verletzt

Alleinunfall auf der Windelsbleicher Straße

Jens Reichenbach

Bielefeld-Senne. Am frühen Freitagmorgen ist es auf der Windelsbleicher Straße zu einem schweren Unfall gekommen. Der Fahrer eines Paketdienstfahrzeugs wurde dabei schwer verletzt, nachdem er einer Katze ausgewichen war. Wie Polizeisprecher Andre Kramme bestätigte, war der Bielefelder Paketbote (34) mit seinem VW Crafter zwischen Friedrichsdorfer und Buschkampstraße unterwegs, als er gegen 4.30 Uhr plötzlich eine Katze auf der Fahrbahn wahrnahm. Der 34-Jährige versuchte der Katze auszuweichen, verließ dabei die Fahrbahn und prallte am linken Straßenrand frontal gegen einen Baum. Mit Platzwunde und Schulterschmerzen ins Krankenhaus Sein Fahrzeug wurde bei dem Aufprall schwer beschädigt, der Fahrer erlitt dabei eine blutende Platzwunde und klagte über Schmerzen in der Schulter. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den schwer verletzten Bielefelder schließlich ins Krankenhaus. Die Polizei geht von einem Schaden in Höhe von 8.500 Euro aus. Neben dem Transporter, der nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, wurde auch die Rinde des Alleebaums beschädigt. Die Katze kam offensichtlich mit dem Schrecken davon. An der Unfallstelle war sie nicht mehr zu finden, hieß es.

realisiert durch evolver group