0
Kräftig kneten: Die Ferienspielkinder Alma (8, v. r.), Lina (10) und Darline (7) bereiten zusammen mit Betreuer Stergius Kunupis den Teig für das Stockbrot vor. - © Judith Gladow
Kräftig kneten: Die Ferienspielkinder Alma (8, v. r.), Lina (10) und Darline (7) bereiten zusammen mit Betreuer Stergius Kunupis den Teig für das Stockbrot vor. | © Judith Gladow

Senne Ferienspielkinder weihen das renovierte Bauernhaus in Senne ein

Die Kinder bei den Osterferienspielen genießen das frisch renovierte Bauernhaus. Zwar fehlen noch die Möbel, aber zum Aufwärmen ist die Diele perfekt

Judith Gladow
07.04.2018 | Stand 06.04.2018, 21:10 Uhr
Freuen sich: Ulrich Gödde (v. l.), Sascha Janßen, André Maas und Michael Schütz von den Falken, Bezirksamtsleiter Eberhard Grabe, Bezirksbürgermeister Gerhard Haupt, Uwe Tiemann (Waldjugend). - © Judith Gladow
Freuen sich: Ulrich Gödde (v. l.), Sascha Janßen, André Maas und Michael Schütz von den Falken, Bezirksamtsleiter Eberhard Grabe, Bezirksbürgermeister Gerhard Haupt, Uwe Tiemann (Waldjugend). | © Judith Gladow

Senne. Seit zehn Jahren gibt es die Ferienspiele der Falken auf Ramsbrocks Hof, aber in diesen Osterferien können die Kids erstmals das Haupthaus nutzen. Dessen umfassende Renovierung ist abgeschlossen (die NW berichtete). Drinnen ist es zwar noch leer, da die Inneneinrichtung noch fehlt, doch die Ferienspiele profitieren schon jetzt von der Möglichkeit. "Vorher mussten wir immer improvisieren", erzählt Ulrich Gödde, Geschäftsführer der Bielefelder Falken.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group