0
Sauber und ordentlich: Hilmar Fiebig hat das Grab seiner Großeltern und seines Vaters auf dem Friedhof in Friedrichsdorf mit Kies und Buchsbäumen gestaltet. Jetzt droht ihm die Zwangsabräumung. - © Melanie Wigger
Sauber und ordentlich: Hilmar Fiebig hat das Grab seiner Großeltern und seines Vaters auf dem Friedhof in Friedrichsdorf mit Kies und Buchsbäumen gestaltet. Jetzt droht ihm die Zwangsabräumung. | © Melanie Wigger

Senne/Friedrichsdorf Bielefelder schmückt Grab mit Kies: Jetzt droht die Zwangsräumung

Grabgestaltung konfessionsabhängig

Melanie Wigger
01.07.2015 | Stand 02.07.2015, 12:25 Uhr

Senne/Friedrichsdorf. Katholisch oder evangelisch? Das ist nicht nur eine Frage des Glaubens, sondern auch eine der Grabgestaltung – zumindest in Friedrichsdorf. Diese Erfahrung machte der Bielefelder Hilmar Fiebig, als er für seine Großeltern und seinen Vater aus Windflöte die Grabpflege übernahm. Nun droht ihm die Zwangsabräumung von Kies und Buxbäumen.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group