Im Vorgarten gelandet: Der rote Mercedes überfuhr ein Verkehrszeichen und einen Metall-Gartenzaun, bevor er in diesem Gebüsch landete. - © NW
Im Vorgarten gelandet: Der rote Mercedes überfuhr ein Verkehrszeichen und einen Metall-Gartenzaun, bevor er in diesem Gebüsch landete. | © NW

Bielefeld Auto im Gebüsch: Bielefelder fährt quer über die Straße und landet im Vorgarten

75-Jähriger erleidet offenbar einen Schwächeanfall

Jens Reichenbach

Bielefeld-Schildesche. Ein Mercedesfahrer ist am Freitagnachmittag von der Talbrückenstraße abgekommen und in einem Vorgarten gelandet. Der Mann am Steuer machte einen verwirrten und abwesenden Eindruck. Ersthelfer riefen sofort einen Notarzt. Wie die Polizei mitteilte, war der 75-jährige Bielefelder gegen 16.50 Uhr in Höhe des Obersee-Parkplatzes links über die Gegenfahrbahn und schließich abseits der Fahrbahn noch über ein Verkehrszeichen und einen Gartenzaun gefahren. Schließlich kam der Mercedes in einem Gebüsch zum Stehen. Verletzt wurde bei der Irrfahrt niemand. Aber "der Fahrer befand sich noch im Fahrzeug und bedurfte augenscheinlich dringend ärztlicher Versorgung", heißt es im Polizeibericht. Der 75-Jährige kam umgehend ins Krankenhaus, die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem medizinischen Notfall aus. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

realisiert durch evolver group