0

4. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld: Ermittlungskommission "Flamme" ermittelt weiter unter Hochdruck

14.08.2019 | Stand 14.08.2019, 14:00 Uhr

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Innenstadt- Gegen 05:23 Uhr am Mittwochmorgen, 14.08.2019, meldete die Feuerwehr der Polizei erneut einen Brand in der Wilhelm-Bertelsmann-Straße. Bereits am 08.08.2019 hatten zwei LKW-Anhänger in der Straße gebrannt.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte brannten auf dem Firmengelände bereits mehrere Paletten. Die Flammen griffen dabei auch auf das Dach des Firmengebäudes über.

Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, begannen Kriminalbeamte die Brandstelle zu untersuchen.

Es besteht auch in diesem Fall der Verdacht der vorsätzlichen Brandstiftung.

Die Ermittlungskommission "Flamme" wertet weiterhin intensiv Spuren aus und geht mehreren Zeugenhinweisen nach.

Zeugen werden weiter gebeten sich unter 0521-545-0 bei der Ermittlungskommission "Flamme" zu melden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KN), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4348735

Copyright © Neue Westfälische 2019
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group