0
Bielefeld

Ermittler werten Video von der Schießerei in Bielefeld aus

Schütze traf seinen eigenen Begleiter / Anwalt spricht von Notwehr und legt Haftbeschwerde ein / Insider: "Es gab keine Erpressung"

28.08.2013 | Stand 28.08.2013, 07:25 Uhr |
Draußen sichern Kriminalbeamte Beweise, innen lief die ganze Zeit eine Überwachungskamera mit. - © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE
Draußen sichern Kriminalbeamte Beweise, innen lief die ganze Zeit eine Überwachungskamera mit. | © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld. Vier Tage nach der Schießerei mitten in der Bielefelder Innenstadt, laufen die Ermittlungen der "Mordkommission Imbiss" auf Hochtouren. Alle Beteiligten werden derzeit ein zweites Mal vernommen, 25 Zeugen werden befragt und seit gestern wird ein Überwachungsvideo des Döner-Restaurants ausgewertet, vor dem die Schüsse fielen. Gleichzeitig bezichtigen die Rechtsanwälte beider Seiten die anderen, massive Bedrohungen ausgesprochen zu haben.