0
Simone Knorr und Sven Hügel (vorne), sowie Lennart Arhelger und Helene Mohls im regen Austausch beim Parking Day von Greenpeace Bielefeld. - © Sarah Jonek
Simone Knorr und Sven Hügel (vorne), sowie Lennart Arhelger und Helene Mohls im regen Austausch beim Parking Day von Greenpeace Bielefeld. | © Sarah Jonek

Bielefeld Warmlaufen für den Klimastreik am Freitag

Eine konzertierte Aktion mehrerer Umweltverbände und Initiativen unter Federführung von Greenpeace sperrte den Emil-Groß-Platz für den Verkehr.

Heimo Stefula
18.09.2022 | Stand 18.09.2022, 18:08 Uhr

Bielefeld. Ausgerechnet Bielefeld: „Hier wurde vor 42 Jahren Greenpeace Deutschland gegründet“, berichtet Daniel Kuntz, Greenpeace-Gruppenleiter von Bielefeld, am Rande der Veranstaltung „Parking Day“ auf dem Emil-Groß-Platz. Kuntz weiter: „Und ausgerechnet hier gibt es keine Greenpeace Jugend“. Klagend klingt das nicht, freut er sich doch, dass mit der „Fridays for Future“-Bewegung eine Sensibilisierung für Umwelt-und Klimafragen durchaus spürbar sei bei der jungen Generation.

Mehr zum Thema