Dieses vermeintliche Anschreiben der Sparkasse erreicht aktuell viele Kunden. Es handelt sich um eine Fälschung. - © privat
Dieses vermeintliche Anschreiben der Sparkasse erreicht aktuell viele Kunden. Es handelt sich um eine Fälschung. | © privat

NW Plus Logo Gefährliche E-Mails Neue Betrugswelle erreicht Bielefeld: Täter nutzen Energiepauschale-Diskussion aus

Das Finanzministerium stellt den Bürgern 300 Euro in Aussicht. Doch um die Modalitäten gibt es viel Unsicherheit. Das nutzen die Täter aus. Sparkassen und Verbraucherschützer warnen vor Fake-Mails.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Findige Betrüger springen gegenwärtig auf jede neue bundesweite Nachricht auf, die sich dazu eignet, Menschen ihre Bankdaten abzuknöpfen. Aktuell warnen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und die Verbraucherzentralen vor betrügerischen Nachrichten – angeblich von Banken und Sparkassen –, die die neue Energiepreispauschale (EPP) betreffen. In Bielefeld erreichen derzeit zahlreiche Sparkassenkunden täuschend echt wirkende Mitteilungen mit diesem Thema.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema