Der "5. Kanton": Für das Wohngebiet im Osten rund um die Petrikirche wird ein Verkehrskonzept erarbeitet. - © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo
Der "5. Kanton": Für das Wohngebiet im Osten rund um die Petrikirche wird ein Verkehrskonzept erarbeitet. | © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo

NW Plus Logo Verkehrskonzept vor Bürgern vorgestellt Zu wenig Parkplätze, fehlende Radwege: Neue Ideen für Bielefelder Osten

In dem großen Wohngebiet im Bielefelder Osten gibt es zu viel Verkehr. Jetzt liegt ein Katalog an Vorschlägen vor - eine Variante verursachte großes Erstaunen.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Zu viele Lastwagen, zu schnelles Fahren, fehlende Radwege, Mangel an Parkplätzen, enge Gehwege – die Liste der Konfliktpunkte im „5. Kanton“ im Bielefelder Osten ist lang. Mehrere Tausend Menschen leben in dem großen Wohngebiet und traditionellem Arbeiterviertel. Immer wieder kocht Kritik und Ärger hoch. Eine Bürgerinitiative hatte sich gebildet. Ihre Forderungen und Diskussionen mit Stadtvertretern zeigen jetzt Wirkung. Die Stadt legte endlich den Entwurf für ein Verkehrskonzept vor – und sucht den Dialog mit den Bürgern.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema