Der BMW-Fahrer bog stark beschleunigend vor einem Streifenwagen der Polizei auf die Straße. Er sagt, dass er wegen seiner Beifahrerin so gefahren sei. - © Symbolfoto: pixabay / Creative Commons
Der BMW-Fahrer bog stark beschleunigend vor einem Streifenwagen der Polizei auf die Straße. Er sagt, dass er wegen seiner Beifahrerin so gefahren sei. | © Symbolfoto: pixabay / Creative Commons

NW Plus Logo Nacht-Phänomen Polizei stoppt den nächsten Raser: BMW heizt mit 150 km/h durch die Stadt

Nach einem hochriskanten Fahrmanöver auf einer Kreuzung greifen die Beamten ein. Der Fahrer hat eine sehr ungewöhnliche Erklärung für seine Fahrweise.

Jens Reichenbach

Bielefeld-Brackwede. Wenn es Nacht wird in Bielefeld, dann schlägt die Stunde der Auto-Poser und Raser. Sie warten, bis die Straßen leerer sind und bis nur noch wenig Polizei auf den Straßen zu erwarten ist, und dann geben sie Vollgas. Erst am 25. August hatte die Polizei einen hochmotorisierten Mercedes AMG auf der Detmolder Straße verfolgt. Nun der nächste lebensgefährliche Raser-Auftritt am Sonntag, 28. August, auf der Gütersloher Straße: Für diese Fahrer gab es nur einen entscheidenden Unterschied: Die Polizei war doch da.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema