0
Auf dem Weinmarkt soll eine Stunde eher Schluss sein, meint der OB. Dagegen wendet sich jetzt Gastronom und Feinkosthändler Olaf Klötzer. - © Sarah Jonek
Auf dem Weinmarkt soll eine Stunde eher Schluss sein, meint der OB. Dagegen wendet sich jetzt Gastronom und Feinkosthändler Olaf Klötzer. | © Sarah Jonek

Bielefeld Klötzer will frühere Weinmarkt-Schließung in Bielefeld nicht hinnehmen

Den Appell von Oberbürgermeister Pit Clausen empfindet der Gastronom als Populismus - und verweist auf bestehende Verträge.

Michael Schläger
15.08.2022 , 02:00 Uhr

Bielefeld Der Gastronom und Feinkosthändler Olaf Klötzer ist einer von 27 Standbetreibern auf dem Bielefelder Weinmarkt, der vom 6. bis 11. September stattfindet. Dem von Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) angeregten Appell des Rates, die Stände auf dem Weinmarkt wegen der Energiekrise eine Stunde eher zu schließen, will er nicht folgen.

Mehr zum Thema