Jens Ohlemeyer, Wiebke Esdar, Martin Uekmann, Tobias Krutemeier und Henning Upmeier, hier inmitten des Sonnenblumenfelds in Jöllenbeck, machen sich für Klima- und Insektenschutz stark. - © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo
Jens Ohlemeyer, Wiebke Esdar, Martin Uekmann, Tobias Krutemeier und Henning Upmeier, hier inmitten des Sonnenblumenfelds in Jöllenbeck, machen sich für Klima- und Insektenschutz stark. | © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo

NW Plus Logo Bielefeld Stadtwerke lassen Bielefeld aufblühen

Die Stadtwerke möchten rund 55.000 Quadratmeter Blühflächen anlegen. Dabei können die Bielefelder helfen. Und zwar über die App "BIE a Hero". Die ersten 7.265 Quadratmeter sind schon geschafft.

Silke Kröger

Bielefeld. Fünf Menschen stehen mitten in einem riesigen Feld voller leuchtend gelber Sonnenblumen, um sie herum brummen und summen Insekten auf Nektarsuche. Die 4,2 Hektar große Blühfläche in Jöllenbeck an der Ecke Nagelholz/Hemighold gehört zu den Arealen, auf denen die Stadtwerke Bielefeld zusammen mit Kooperationspartnern Blumenparadiese anlegen. 7.265 Quadratmeter sind schon geschafft, rund 55.000 sollen es werden. Aber dabei müssen die Bielefelder durch klimaschonendes Verhalten helfen. Über eine App.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema