Eine Luftaufnahme, entstanden vermutlich Mitte der 60er Jahe: den unteren Parkplatz füllen heute Altstadt-Carré und Hotel, den oberen das Welle-Haus. In der Mitte verläuft die Neustädter Straße. Das weiße Gebäude rechts ist die Kindermann-Stiftung. - © Stadtarchiv
Eine Luftaufnahme, entstanden vermutlich Mitte der 60er Jahe: den unteren Parkplatz füllen heute Altstadt-Carré und Hotel, den oberen das Welle-Haus. In der Mitte verläuft die Neustädter Straße. Das weiße Gebäude rechts ist die Kindermann-Stiftung. | © Stadtarchiv

NW Plus Logo Bielefeld Nach Brand: Bielefelder Hotel Golden Tulip vor ungewisser Zukunft

Der Komplex gehört einer Eigentümergemeinschaft. In den 80ern galt der Neubau als städtebaulicher Meilenstein. Wie geht es nach dem verheerenden Feuer weiter?

Michael Schläger

Bielefeld. In den 80er Jahren waren der Bau des heutigen Golden Tulip Hotels und des Altstadt-Carrés eines der ehrgeizigsten städtebaulichen Projekte in Bielefeld. Nach dem Großbrand in dem Hotel in der vergangenen Woche steht der Komplex an der Nahtstelle zwischen Alt- und Neustadt vor einer ungewissen Zukunft.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema