0
Eleonore Jenes (City-Werbegemeinschaft), Martin Knabenreich (Bielefeld Marketing), Thomas Kunz (Handelsverband OWL) und Henner Zimmat (Kaufmannschaft Altstadt) freuen sich schon auf den Samstag. - © Oliver Krato
Eleonore Jenes (City-Werbegemeinschaft), Martin Knabenreich (Bielefeld Marketing), Thomas Kunz (Handelsverband OWL) und Henner Zimmat (Kaufmannschaft Altstadt) freuen sich schon auf den Samstag. | © Oliver Krato

Bielefeld Festival "Hut ab!": Bielefeld lädt zum Late-Night-Shopping

Die Einzelhändler und Gastronomen setzen am Samstag auf das bunte Programm des Straßenkunst-Festivals - und auf ihren eigenen Einfallsreichtum.

Eike J. Horstmann
29.06.2022 | Stand 29.06.2022, 09:04 Uhr

Bielefeld. Die Wetterprognosen für den kommenden Samstag sind derzeit bestens. Und auch die Aussicht darauf, dass die Straßenkünstler des "Hut ab!"-Festivals die Bielefelder Innenstadt in eine riesige Bühne verwandeln werden, sorgt sowohl bei der potenziellen Kundschaft als auch bei den Organisatoren schon jetzt für gute Laune. Kein Wunder also, dass auch der Bielefelder Handel mit einiger Vorfreude auf den 2. Juli blickt, wenn sich Bielefeld seinen Gästen von seiner besten Seite präsentieren will - und zahlreiche Geschäfte ihre Pforten deutlich länger als normal geöffnet halten.

"Hut ab!' ist eine sympathische Veranstaltung", lobt Thomas Kunz vom Handelsverband OWL das bunte Programm, das unter anderem von der Kaufmannschaft Altstadt ins Leben gerufen wurde. Von 15 bis 21 Uhr spielen, tanzen, singen, blödeln oder verzaubern fast 30 verschiedene Künstler und Gruppen an verschiedenen Punkten in der Innenstadt ihr Publikum. Die Geschäfte wiederum haben sogar noch eine Stunde länger auf. "Wir freuen uns, dass wir in Verbindung damit ein Late-Night-Shopping anbieten können", sagt Kunz. Gleichwohl die Stadt vermutlich nicht wie zuletzt beim Leinewebermarkt aus allen Nähten platzen wird, erhoffen sich die Händler und Gastronomen dennoch zahlreiche, zufriedene Kunden und gute Umsätze. "Das Ganze spielt sich ja nicht nur an festen Punkten ab, sondern man wandert kreuz und quer durch die Stadt", sagt Kunz. Auch habe "Hut ab!" weniger den Charakter eines Festivals und nicht eines großen Volksfestes - letzteres hatte unlängst bei den Bielefeldern nicht unbedingt für Lust auf Shopping und Einkaufen gesorgt.

Trotzdem gehen die Organisatoren davon aus, dass in den Geschäften den ganzen Tag über Festtagsstimmung herrschen wird. Immerhin wurde das Straßenkunst-Festival bis weit über die Stadtgrenzen hinaus beworben und wird entsprechend auch viele auswärtige Gäste anziehen. Neben ihrem üblichen Sortiment werden sich einige Händler auch zusätzlich etwas einfallen lassen - vom Glas Prosecco für die Kunden bis zur entspannten Musik vom DJ. "Es wird ganz unterschiedliche Aktionen geben, da wird sich jeder etwas einfallen lassen", sagt Kunz. Und dass von dem bunten Trubel in der Stadt auch die Restaurants und Cafés profitieren werden, sei eigentlich ohnehin schon fast gemachte Sache.

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken