Das sind die Fahndungsfotos, mit denen die Mordkommission nach Zhinwar m. (17) sucht. Die Berufsschülerin hatte diese Fotos auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlicht. - © Polizei
Das sind die Fahndungsfotos, mit denen die Mordkommission nach Zhinwar m. (17) sucht. Die Berufsschülerin hatte diese Fotos auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlicht. | © Polizei

NW Plus Logo Mordkommission Reise Tötungsverdacht: Vater sucht im Irak nach vermisster Bielefelder Zhinwar M.

Während die Mordermittler in Bielefeld ein Kapitaldelikt für möglich halten, ist der Vater in den Nordirak zurückgekehrt, wo die Polizei Fotos der Jugendlichen verteilt.

Jens Reichenbach

Bielefeld/Mossul. Seit knapp sieben Wochen gibt es kein Lebenszeichen mehr von der 17-jährigen Bielefelderin Zhinwar M.. Die von der Bielefelder Kripo eingerichtete Mordkommission „Reise“ hält ein Tötungsdelikt spätestens seit der Veröffentlichung ihrer Fahndungsfotos am 1. Juni für möglich. Ihr Vater und zwei weitere Familienmitglieder, die vor ihrem Verschwinden mit der 17-Jährigen in den Irak gereist waren, werden inzwischen als Beschuldigte in dem Ermittlungsverfahren geführt.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema