Vladimir Taichrib (Geschäftsführer Werrehaus), Antje Meyer-Gertenbach (von Laer Stiftung), Michael Pappert (Pappert + Weichnyk), Martin Uekmann und Rainer Müller (Geschäftsführer Stadtwerke Bielefeld) beim ersten Spatenstich. - © Sarah Jonek
Vladimir Taichrib (Geschäftsführer Werrehaus), Antje Meyer-Gertenbach (von Laer Stiftung), Michael Pappert (Pappert + Weichnyk), Martin Uekmann und Rainer Müller (Geschäftsführer Stadtwerke Bielefeld) beim ersten Spatenstich. | © Sarah Jonek

NW Plus Logo Bielefeld Kita bei den Stadtwerken: Spatenstich für 1,6 Millionen Euro teuren Neubau

In der Einrichtung sind Plätze für Mitarbeiter der Stadtwerke, von Miele, Dr. Wolff und die Handwerkskammer reserviert. Doch auch der Stadtbezirk profitiert.

Eike J. Horstmann

Bielefeld. Bis vor wenigen Wochen noch stand an der Stelle das ehemalige Gesundheitszentrum der Stadtwerke Bielefeld, jetzt ist bereits der Grundriss der neuen Kindertagesstätte zu erkennen, die auf dem Areal an der Brüggemannstraße errichtet wird. 75 Kitaplätze sollen voraussichtlich ab August 2023 unter der Trägerschaft der von Laer-Stiftung zur Verfügung stehen – die Hälfte davon wird für Mitarbeiter-Kinder der Stadtwerke, von Miele, Dr. Wolf und der Handwerkskammer vorgehalten.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema