Es ist eng in den Straßen des Bielefelder Westens - wie hier in der sanierten Fahrradstraße / Rolandstraße. - © Stefan Becker
Es ist eng in den Straßen des Bielefelder Westens - wie hier in der sanierten Fahrradstraße / Rolandstraße. | © Stefan Becker

NW Plus Logo Bielefeld Riesen Parkplatz-Problem: Bürger im Bielefelder Westen sind jetzt gefragt

Die angestrebte Verkehrsberuhigung rund um den Siegfriedplatz nimmt Gestalt an, doch fehlen weiter verbindliche Zahlen für die Fahrten zur St. Liborius Kirche.

Stefan Becker

Bielefeld. Der Termin steht: Am Donnerstag, 8. September, soll doch noch eine Bürgerinformationsveranstaltung in Präsenz zum Verkehrskonzept „Bielefelder Westen“ stattfinden. Diesen Vorschlag unterbreitete das Amt für Verkehr am Donnerstag den Politikern der Bezirksvertretung Mitte, die ihn dankend annahmen. Mit dem Verkehrskonzept „Bielefelder Westen“ will das Amt für Verkehr mit Hilfe eines Stufenplans, entwickelt von den Verkehrsstrategen der Planersocietät aus Dortmund, das Auto-Aufkommen sowie den Parkdruck reduzieren in dem Viertel der engen und chronisch zugestellten Straßen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema