0
Arminias Maskottchen Lohmann hat die Gegner in der Bundesliga nur bedingt auf die Hörner genommen. Auch die Plakate zur Landtagswahl kommen eher zahm daher. - © Andreas Zobe
Arminias Maskottchen Lohmann hat die Gegner in der Bundesliga nur bedingt auf die Hörner genommen. Auch die Plakate zur Landtagswahl kommen eher zahm daher. | © Andreas Zobe

Kommentar Mehr Kampfgeist, bitte!

Arminias vorerst letzte Bundesliga-Saison und den Landtags-Wahlkampf verbindet, dass beide in den vergangenen acht Wochen qualitativ nicht überzeugten.

Andrea Rolfes
14.05.2022 | Stand 14.05.2022, 11:37 Uhr

Bielefeld. Am Samstag wird es auf der Alm gegen RB Leipzig für mindestens ein Jahr das letzte Mal die Gelegenheit geben, die Luft der Ersten Bundesliga zu atmen. Für den Verein, die Fans, aber auch für die Stadt ist so ein Abstieg schlimm – finanziell und emotional sowieso. Es ist ein bisschen wie Sitzenbleiben in der Schule. Oder noch schlimmer, weil Arminia ja sogar eine Klasse nach unten versetzt wird.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG