Angehörige trauern am Rande des Grundschul-Sportplatzes um den getöteten 26-Jährigen. Sie haben Kerzen entzündet und Blumen zum Gedenken an den jungen Bielefelder mitgebracht. - © Lino Mirgeler
Angehörige trauern am Rande des Grundschul-Sportplatzes um den getöteten 26-Jährigen. Sie haben Kerzen entzündet und Blumen zum Gedenken an den jungen Bielefelder mitgebracht. | © Lino Mirgeler

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelder durch Messerstich ins Herz getötet

Es gibt neue Details zur erschütternden Tat auf dem Schulhof. Der Tatverdächtige soll zwei Messer bei sich gehabt haben. Angehörige des Opfers sind entsetzt.

Charlotte Mahncke
Jens Reichenbach

Bielefeld-Schildesche. Ein Mensch ist tot. Durch die Hand eines Jugendlichen. Durch einen Messerstich direkt ins Herz. Das ist laut Christopher York, ermittelnder Staatsanwalt, das Ergebnis der Obduktion des 26-Jährigen, der am Freitagabend auf dem Sportplatz der Plaßschule sein Leben verlor. Drei Tage später sitzt sein älterer Bruder mit mehreren Begleitern am Ort des Geschehens - zwischen dem Meyer-zu-Eissen-Weg und der Straße Am Pfarracker. Sie sitzen vor den zahlreichen Kerzen und Rosen, die Angehörige und Freunde am Tatort niedergelegt haben. Sie seien eine irakische Familie...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG