Angehörige trauern am Rande des Grundschul-Sportplatzes um den getöteten 26-Jährigen. Sie haben Kerzen entzündet und Blumen zum Gedenken an den jungen Bielefelder mitgebracht. - © Lino Mirgeler
Angehörige trauern am Rande des Grundschul-Sportplatzes um den getöteten 26-Jährigen. Sie haben Kerzen entzündet und Blumen zum Gedenken an den jungen Bielefelder mitgebracht. | © Lino Mirgeler

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelder durch Messerstich ins Herz getötet

Es gibt neue Details zur erschütternden Tat auf dem Schulhof. Der Tatverdächtige soll zwei Messer bei sich gehabt haben. Angehörige des Opfers sind entsetzt.

Jens Reichenbach
Charlotte Mahncke

Bielefeld-Schildesche. Ein Mensch ist tot. Durch die Hand eines Jugendlichen. Durch einen Messerstich direkt ins Herz. Das ist laut Christopher York, ermittelnder Staatsanwalt, das Ergebnis der Obduktion des 26-Jährigen, der am Freitagabend auf dem Sportplatz der Plaßschule sein Leben verlor.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema