Verbraucherzentrale warnt vor Spenden per Facebook. (Symbolbild) - © Pixabay
Verbraucherzentrale warnt vor Spenden per Facebook. (Symbolbild) | © Pixabay

NW Plus Logo Bielefeld Spender vermutet Betrug und warnt vor "Organisation" einer Bielefelderin

Mann geht davon aus, dass sein Beitrag für ein afrikanisches Land veruntreut wurde. Verbraucherzentrale und Deutscher Spendenrat warnen vor Abzockermaschen, gerade in Zeiten vieler Spendenaufrufe.

Ansgar Mönter

Bielefeld. Ein Mann namens Thomas H. (Name geändert) meldet sich bei der Bielefelder Lokalredaktion der NW; er sagt, er habe den konkreten Verdacht, dass seine Spenden für private Zwecke missbraucht werden. Der Bielefelder hatte für ein afrikanisches Land Geld und Sachen abgegeben, bei einer Organisation, die von einer Bielefelderin mit afrikanischen Wurzeln ins Leben gerufen wurde und über Social Media für sich wirbt. "Aber die Spenden kommen entweder gar nicht in dem Land an oder sie werden dort verkauft", sagt der Mann überzeugt. Spendenbetrug? Beweisen kann er es nicht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG